Historie

1990 kuratiert Prof. Hans Gercke die Ausstellung ‚Blau – Farbe der Ferne’ im Kunstverein Heidelberg, die mit 125.000 Besuchern zu einem sensationellen Erfolg avanciert. Schon damals dabei ist Dietmar Schuth, der heute dem Verein Blau e.V. vorsteht. 1995 legt er eine Dissertation zum Thema der Ausstellung beim Kunsthistorischen Institut der Universität Heidelberg vor. Vor kurzem hat er ein “Lexikon der Farbe Blau” verfasst, das 2018 erscheinen wird.

2009 wird der Verein Blau e.V.  in Schwetzingen gegründet und ein Kuratorium gebildet, dem Prof. Hans Gercke, Oberbürgermeister Dr. René Pöltl und Kunstreferentin Dr. Barbara Gilsdorf angehören.

2011 erfolgt mit der Ausstellung: Hans Peter Reuter: “Das große Blau” in der Orangerie Schloss Schwetzingen eine erste Kooperation zwischen Blau e.V. und dem Kunstverein Schwetzingen.

2013 Im Herbst präsentiert Blau e.V. im Museum der Stadt Schwetzingen das Blaudruck-Museum unserer ungarischen Partnerstadt Pápa. Die Ausstellung ist mit über 1.000 Besuchern sehr erfolgreich.

2014 der Gemeinderat der Stadt Schwetzingen beschließt im Februar mit großer Mehrheit, dem Verein das Haus Hebelstraße 2 zur Nutzung als Museum für die Farbe Blau  zu überlassen. Im Juni erfolgt die Schlüsselübergabe durch den OB.  Innerhalb von drei Jahren wird das ruinöse Gebäude in Eigenleistung renoviert, eingerichtet und am 30.9.2017 eröffnet.