Nächsten Mittwoch BLAUE STUNDE

22. Mai – 19 Uhr – Sonderführung mit Dietmar Schuth:

Blaues Wunder Himmelblau

Warum ist der Himmel blau? Eine gute Frage, die nicht jeder auf Anhieb beantworten kann. In frühen Quellen wie der Bibel vollkommen unbeachtet, waren es die alten Griechen, die erstmals aber vergeblich versuchten, das Himmelsblau zu erkennen. Ihnen folgten ebenfalls erfolglos die Künstler der Renaissance, wie zum Beispiel Leonardo da Vinci, die durch die Beobachtung der Atmosphäre immerhin die Gesetze der Luftperspektive verstanden. Auch Johann Wolfgang von Goethe versuchte es und setzte viele Irrtümer in die Welt. Erst im frühen 20. Jahrhundert gelangen naturwissenschaftliche Erklärungen aller atmosphärischen Farberscheinungen, wie zum Beispiel das der Blauen Stunde. Doch entzieht sich dies einem allgemeinen Verständnis. Das Blau des Himmels ist und bleibt vorrangig ein geheimnisvoller Projektionsraum für metaphysische Gedanken,romantische Gefühle und irrationale Sehnsüchte.

Eintritt 5 € bzw. 3 € erm. Die Führung selbst ist kostenlos.